„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Es wurde der Eindruck erweckt, mit der „Amazon Glücksbox“ könne der Kunde zurückgesandte Waren zu einem verminderten Preis kaufen. In der Werbung für die „Amazon Glücksbox“ waren zum Beispiel abgebildet: Digitalkamera, PC, Monitor, Stereoanlage. Der Preis sei von 99,99 auf 27,99 Euro herabgesetzt worden. Ein Schnäppchen, so könnte man meinen.
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung Bestätigung der Bestellung:
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Sendungsverlauf chinesisch:
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Sendungsverlauf deutsche Übersetzung:
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Sendungsverlauf: Von China über Hongkong und die Niederlande nach Deutschland. Die Sendung dauerte 18 Tage.
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Nach den Absenderangaben der Deutschen Post wurde die „Amazon Glücksbox“ nicht aus China versendet sondern von SK Client, Laubenhof 23, 45326 Essen, Germany
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Inhalt der Sendung: Smart Bracelet, Your Health Steward
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Suche im Internet, Google-Suchbegriff: „smart bracelet your health steward“
Inhalt der „Amazon Glücksbox“:
„Amazon Glücksbox“  war eine Mogelpackung
Regulär kostet die Ware bei Amazon ohne Versandkosten 13,99 Euro. Die „Amazon Glücksbox“ kostete ohne Versandkosten 27,99 Euro. Die „Amazon Glücksbox“ kostete also doppelt so viel. Die „Amazon Glücksbox“ war also tatsächlich eine Mogelpackung.